Für Dich bewegen wir uns
Entdeckerzone

7 Tipps für einen gemütlichen Feierabend im Herbst

Wir wissen ja nicht, wie es euch geht, aber wir finden: Der Herbst - die goldene Jahreszeit - hat es in sich! Einfach nur wunderschön, wenn sich München und sein Umland mehr und mehr in ein goldenes Blättermeer verwandelt! Klar, dass wir das nach Feierabend ordentlich ausnutzen müssen, bevor es so richtig kalt wird und man ohne dicken Zwiebellook nicht mehr vor die Tür treten kann. Ihr fragt euch gerade, was man denn so in der schönsten Stadt der Welt erleben kann – nach Feierabend, wenn der Tag doch eigentlich schon vorbei zu sein scheint? Fakt ist: Vor allem jetzt, wenn es abends wieder früher dunkel wird, muss man schnell entschlossen sein und sofort nach der Arbeit mit dem Freizeitspaß loslegen. Also nicht viel Zeit mit Überlegen verplempern! Wir liefern euch sieben traumhafte Antworten auf die Frage „Wie verbringe ich im Herbst einen wunderschönen, gemütlichen Feierabend?“

Aktiv sein inmitten herbstlicher Natur am Ammersee

München hat so viel zu bieten, dass wir gar nicht wirklich wissen, womit wir anfangen sollen… Wie wäre es mit unserem schönen Ammersee ein wenig außerhalb der Stadt? Obwohl er natürlich zu jeder Jahreszeit ein Träumchen ist, hat er im Herbst etwas Magisches an sich. Die Blätter verfärben sich ganz langsam und wenn die Sonne rauskommt, spiegelt sie sich golden auf der Wasseroberfläche. Einfach nur herrlich! Und natürlich auch perfekt für einen Spaziergang nach getaner Arbeit. Jetzt kommt das Beste: Ihr kommt bequem mit der S-Bahn hin. Einfach in die S8 steigen, bis Herrsching fahren und schon seid ihr mitten in der Natur und ganz schnell im Bann des Ammersees. Einmal rum sind es über 40 Kilometer, also eher etwas für die sportlichen Fahrradfahrer:innen unter euch. Aber auch ein kleiner Spaziergang tut unserem Körper und der Seele gut! Vorbei kommt ihr an vielen Bootsstegen und schönen Ecken, an denen ihr für einen Moment verweilen und die letzten Sonnenstrahlen genießen könnt. Habt ihr zwischendurch Hunger oder Durst? Einfach mal die niedlichen Gaststätten auschecken. Hach ja, der Herbst kann so schön sein! Ihr könnt nicht genug von herbstlichen Spaziergängen bekommen? Dann klickt euch doch mal durch unsere Entdeckerzone!

Der Chinesische Turm strahlt auch noch zu später Stunde.

Nicht S-Bahn nah, aber muss in diese Liste: Kastanien sammeln am Chinesischen Turm

Wollt ihr euch nochmal so richtig wie ein Kind fühlen? Vor allem nach einem anstrengenden Arbeitstag wünscht man sich das schon manchmal, oder?! Dann sammelt doch mal wieder Kastanien! Ja, ja – Wir verstehen schon, im ersten Moment klingt das ziemlich banal und einfallslos, aber glaubt uns: Es erweckt die ein oder andere schöne Kindheitserinnerung in euch. Richtig gut geht das übrigens am Chinesischen Turm. Denn wie das ein ordentlicher, traditionsreicher Biergarten so an sich hat, ist er von lauter großen Kastanienbäumen umgeben. Nehmt euch einen kleinen Beutel mit und auf geht’s! Bei gutem Herbstwetter bringt das Ganze noch viel mehr Spaß, denn die Sonne lässt die kleinen rotbraunen Kastanien glänzen, als ob sie euch beim Sammeln helfen will. Danach könnt ihr mit vollgepackter Tasche wieder den Heimweg antreten, um aus den kleinen Bällchen niedliche Figuren zu machen. Oder ihr wechselt dann wieder in den Erwachsenen-Modus zurück und lasst eure Kids ans Werk. Und wer nach dem Sammeln erst einmal eine Stärkung braucht bevor es wieder nach Hause geht, kann ein Helles genießen oder auch eine Kleinigkeit aus der Biergarten-Küche. Die hat nämlich bei stabiler Wetterlage auch in der kalten Jahreszeit geöffnet.

Ammersee

Nächstgelegene Haltestelle
Herrsching
Chinesischer Turm
Englischer Garten
Nächstgelegene Haltestelle
München Marienplatz

Griabig im Wirtshaus Flößerei in Wolfratshausen schnabulieren

Wem nach getaner Arbeit lieber nach etwas Bummeln und Schlendern ist, für den lautet unsere Empfehlung – ab nach Wolfratshausen! Denn das kleine Örtchen ist wunderschön, richtig urig und übrigens schon über 1.000 Jahre alt. Macht euch also bereit für eine kleine Zeitreise. Die S7 bringt euch direkt in den Ort mit gleichnamiger Haltestelle und schwupps, könnt ihr den stressigen Arbeitstag vergessen. Wer mehr wissen will: Hier geht’s zu unserem ultimativen Wolfratshausen-Guide für das kleine Städtchen im Münchner Umland! Und wie könnte man den kleinen herbstlichen Trödel durch das Örtchen besser abschließen als mit einer kulinarischen Stärkung der besonderen Art? Im Wirtshaus Flößerei könnt ihr köstliche Haxe, Knödel, Schnitzel und Co. schnabulieren und es euch in dem urigen Häuschen gemütlich machen. Nach einem guten Bier geht’s dann wieder ab in die S-Bahn und schnell nach Hause ins warme Bett.

Herbstliche Idylle in Wolfratshausen

Eine kulinarische Reise antreten: das NENI am Hbf

Und wer sich jetzt an den Kopf tippt und denkt: „Aber ich esse doch gar kein Fleisch!“, den lassen wir natürlich nicht im Stich. Die S-Bahn ist ja schließlich für alle da. Ab ins NENI mit euch! Gegründet wurde das mittlerweile international bekannte und geschätzte Restaurant vor 12 Jahren von Haya Molcho und ihren Söhnen – heute gibt es in vielen Städten Ableger. Sie alle stehen für richtig schöne Erlebnisse, gutes Essen und eine bunte (Genuss-)Kultur. Einstellen könnt ihr euch auf einen unvergesslichen Abend bei israelischer Küche mit euren Liebsten. Hier werden auch Vegetarier:innen und Veganer:innen glücklich. Achtet mal auf das Interieur, denn das ist mit Liebe ausgewählt und richtig gemütlich. Perfekt für einen verregneten Herbstabend! Aber es kommt noch besser, denn das NENI befindet sich direkt gegenüber des Hauptbahnhofs und hier fahren ja bekanntlich (fast) alle S-Bahnen hin und ab. Einfacher kann ein schöner Abend nicht sein! Und weil für die Heimfahrt schon gesorgt ist, gucken wir nach dem Essen noch in der Boilerman Bar im ersten Stock des Hotels vorbei …

Wirtshaus Flößerei
Sebastiani-Steg 1
82515 Wolfratshausen
Nächstgelegene Haltestelle
Wolfratshausen
NENI München
Bahnhofplatz 1
80335 München
Nächstgelegene Haltestelle
München Hbf

Barhopping für Fortgeschrittene

Eine Bar ist euch nicht genug? Dann geht’s auf zum Barhopping in München! Denn das geht ganz ausgezeichnet – auch mit der S-Bahn. Rundet einen schönen Herbst(frei)tag nach der Arbeit also am besten mit euren Freund:innen ab und klappert mal die schönsten Bars unserer Lieblingsstadt ab. Nach einem anstrengenden Tag oder einer anstrengenden Woche habt ihr euch das echt verdient! Und glaubt uns, bei so einer Tour kann euch echt viel Lustiges passieren, ihr werdet nette Barkeeper:innen kennenlernen und vielleicht ja sogar neue Freundschaften schließen. Um euer Auto müsst ihr euch auch keine Sorgen machen, denn das steht friedlich vor eurer Haustür und hat den Job für den Abend abgegeben. Falls wir jetzt unwissentlich in fragende Gesichter schauen, die nicht so recht wissen, wo sie starten und wo sie enden sollen: Hier kommt euer Barhopping-Guide, damit der Abend garantiert ein Erfolg wird!

Kulturevents oder ein Picknick mit Aussicht? Vielseitig ist er, der Westpark.

Familiärer Open-Air-Kulturgenuss im Westpark

Der Westpark ist ja unserer Meinung nach eines der schönsten Ausflugsziele, wenn man Lust auf Grünflächen hat. Von der Haltestelle Harras aus könnt ihr ganz bequem zum Westpark laufen, und schon seid ihr mitten im rotorangen Herbsttreiben. Eine Entscheidung zu treffen, wo man sich niederlassen soll, fällt hier schwer. Denn die Orte zum Entdecken und Verschnaufen sind zahlreich. Ein besonderer Tipp für Kulturfreunde, die auf kleine, gemütliche Events in familiärer Atmosphäre stehen: Schaut doch mal auf der Website vom Café Gans am Wasser vorbei! Dort werden immer wieder schöne Events angekündigt, zum Beispiel Lesungen, Konzerte, Yoga-Stunden und Co. Eintritt zahlt ihr auf Spendenbasis. Zusatztipp für Hartgesottene, die auch vor Wintergrillen und Co. nicht zurückschrecken: Packt euch ein paar Decken ein, zieht euch warm an und bereitet einen köstlichen Picknickkorb vor. So könnt ihr euch schon vor dem Kulturabend im Gans am Wasser euren persönlichen Lieblingsplatz suchen, schnabulieren und dabei der Sonne beim Untergehen zuschauen.

Westpark München

Nächstgelegene Haltestelle
München Harras
Macht es euch zu Hause gemütlich – mit unseren Münchner Filmtipps!

Geht immer: Filmabend für Münchner Lokalpatriot:innen

Falls unsere Tipps euch nicht überzeugt haben sollten, das Haus zu verlassen, dann spitzt jetzt die Lauscher, ihr Couch-Potatoes! – Macht es euch auf dem Sofa gemütlich, kocht für euch und eure:n Freund:in und schaut euch gemeinsam einen richtig schönen Film an! Wo die nächste S-Bahn Station bei euch zu Hause ist, bei der eure Freundin oder euer Freund aussteigen muss, wisst ihr ja selber am besten! Und weil Lokalpatriot:innen wie uns und euch der Bezug zu München ja nie fehlen darf, schaut schnell mal hier rein: sieben Filme in und aus München. Vielleicht macht ihr beim Anschauen ja ein kleines Ratespiel daraus und testet, wer sich von euch besser in der eigenen Stadt auskennt! „War das gerade die Pestalozzistraße?“ oder „Ach, das ist doch das Lise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching!“ und so weiter. Wie auch immer euer nächster herbstlicher Feierabend aussieht: Wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei!